Make-up Mittwoch: Kompaktpuder von Alterra – Review

Hej ihr Lieben schön, dass ihr hier seid!

Ich habe mir überlegt, aus dem Mittwoch eine kleine Reihe namens „Makeup Mittwoch“ zu gestalten. An dieser Stelle möchte ich also immer, wenn es meine Zeit und mein Material zulässt, zusätzlich zu einem anderen Tag der Woche einen kurzen Beitrag über ein Makeup Produkt meiner Wahl schreiben. Da kann mal ein ganz tolles dabei sein, oder aber eines, das mich überhaupt nicht überzeugt hat. So können wir alle unsere „Makeupsammlung“ um ein kleines Stück vergrößern oder aber wissen, um welches Produkt wir in Zukunft geschickt einen Bogen machen sollten. Viel Spaß beim Lesen!

Heute geht es um das Kompaktpuder in der Farbe 01 – Light von Alterra.

dav

Die Fakten:

Alterra „Kompaktpuder“ 01 – Light: 3,79€ | 10g | vegan

Talc, Mica, Magnesium Stearate, Lauryl Lactate, Lauroyl Lysine, Parfum (Essential Oils)(reizend), Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Punica Granatum Seed Extract*, Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf Extract*, Tocopheryl Acetate, Bisabolol, May contain [+/- CI 77891, CI 77499, CI 77491, CI 77492, CI 75470 (Carmine)].

Die Inhaltsstoffe sind schon mal super! Mild, verträglich und das Puder ist ingesamt sogar vegan.  Viele pflanzliche Stoffe, da gibt es nichts zu meckern. Toll! =)

dav

Wo soll ich anfangen? Ich habe mir das Puder gekauft, weil ich mal wieder neugierig war. Auf Instagram hatte ich viele gute Reviews gelesen und da ich sowieso ein neues brauchte, wählte ich dieses von Alterra aus. Das Puder ist günstig, ebenso die Verpackung.  Eine blau-grüne Kunststoffdose, die langweilig aussieht und nicht viel her macht. Für den Preis muss sie das natürlich auch nicht. Dafür gibt es einen Spiegel. 

dav

Es gibt insgesamt genau zwei Farben: Light und Medium. Da fiel mir die Wahl nicht schwer. Ich entschied mich für die helle Variante. Leider ist mir das Puder zu pudrig. Es lässt sich leicht mit einem Pinsel aufnehmen, aber es lässt alle meine Foundations, mit denen ich das Puder ausprobiert habe, extrem pudrig aussehen. Hinzu kommt, dass das Puder meine Haut über den Tag austrocknet. Ich habe es die ersten Tage mit Begeisterung benutzt, bis mir das dann auffiel. Schade! Dafür hält es sehr lange. Seitdem liegt es leider weiter hinten in meiner Schublade und wird nicht mehr allzu häufig benutzt.

Fazit

Ich würde das Puder nicht nochmal kaufen, finde es aufgrund der Inhaltsstoffe aber auf jedenfall eines Blickes wert! Vor allem, alle Veganer unter euch, können sich das ja mal anschauen. Denn wie immer gilt: was bei nicht funktioniert, kann bei euch wunder wirken!

Schreibt mir gerne, ob ihr dieses Puder auch habt und ob es eure Haut auch austrocknet! Das würde mich brennend interessieren.

Eure Vera

 

Advertisements

6 Gedanken zu “Make-up Mittwoch: Kompaktpuder von Alterra – Review

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s