Blog Diary: Mein Schweden Urlaub + Make-up Haul Anastasia Beverly Hills

Hej ihr Lieben schön, dass ihr hier seid!

Die letzte Woche habe ich in Schweden verbracht. Von der wunderbaren Zeit dort und der Schönheit des Landes möchte ich heute erzählen.

Außerdem war ich dort in diversen High-End Drogerien und haben mir einen lang ersehnten Traum erfüllt… Freut euch auf einen kleinen Make-up Hau! 😉

IMG-20170722-WA0001

Tag 1: Anreise 

Recht spontan hatten mein Freund und ich uns nur zwei Monate vorher ein Ferienhaus in Mittelschweden gemietet. Wir konnten uns lange nicht entscheiden, wohin wir wollten, was wir machen wollten und irgendwie war unser Budget dann auch doch begrenzt. Am 22.07.17 ging es dann aber Gottseidank los! Rund 9 Stunden sind wir mit dem Auto zu dem Haus gefahren. Erst nach Fehmarn und der Fähre nach Rœdby, dann durch Dänemark durch und mit der zweiten Fähre von Helsingborg nach Helsingōr in Schweden. Als wir dort ankamen begrüßte uns nicht nur ein wunderschönes, traditionell in Rot gehaltenes Schwedenhaus, sondern auch die Sonne, die mit aller Kraft „Willkommen in Schweden“ schrie. 

IMG_3216

Tag 2: Tierpark

Auf dem Hinweg waren wir durch einen Ort namens Boris gefahren. Dort hatten wir  ein Schild mit der Aufschrift „Djurpark“ gesehen. Mein Freund spricht schwedisch und kann auch etwas Schwedisch lesen und konnte mir dann erklären, dass das „Tierpark“ bedeutet. Ich war direkt hin und weg. Ich liebe Zoos und Tierparks! Also entschieden wir uns dafür an unserem ersten Tag nach der Anreise den Tierpark zu besuchen. Es war herrlich! Super teuer, aber auch super schön! Wir haben rund 30€ pro Person an Eintritt bezahlt, aber das war es Wert. Der Park war riesig angelegt und die Tiere hatten unendlich viel Platz. Alles war sauber und unglaublich besucherfreundlich und niedlich gestaltet. Was mir besonders gut gefallen hat war, dass sie nur Tiere ausgewählt haben, die auch einigermaßen gut bei unseren Europäischen Klimaverhältnissen leben können. So haben wir z.B. keine Eisbären gesehen, viele viele andere tolle Tiere. 

IMG-20170730-WA0021

Tag 3: Shopping in Göteburg

Eines der Ziele schlecht hin dieses Urlaubes war auf jedenfall der Shopping Tag in Göteborg. Eine der größten Städte Schwedens war genauso beeindruckend, wie ich sie mir vorgestellt habe! Wir parkten in einem Parkhaus, das an ein Einkaufszentrum grenzte. Für dieses Parkhaus mussten wir 3€ pro Stunde zahlen xD Dafür war das Einkaufszentrum aber so riesig und schön, dass sich auch das wieder gelohnt hatte.  Das „Nordstan“ Einkaufszentrum ist eines von Schwedens größten Einkaufszentren. Unser erster Weg führte uns aber direkt raus aus dem Einkaufszentrum und rein in die kleinen, süßen Gassen voller exklusiver und einzigartiger Läden. Alles was Schweden zu bieten hat, schien sich hier versammelt zu haben. Es gab sogar eine Sephora Filiale! Viele Geschäfte für Kleidung und Schuhe, aber auch Textilien und Deko kam nicht zu kurz. Die Sephora Filiale war aber leider nicht sehr beeindruckend gewesen. Viele Marken habe ich vermisst. Dafür entdeckte ich ein Geschäft namens „Kicks“. Dort hatten sie eine riesige Anastasia Beverly Hills Theke und sogar auch die Modern Renaissance Palette und ein Traum wurde wahr! Mein Freund zögerte nicht mir diese Palette zu schenken, von der ich schon so lange redete! Der Wahnsinn!

IMG_3331

Tag 4: Vänga mosse

Am vierten Tag brauchte ich dann mal etwas Natur. Ich liebe die Natur, ich liebe Wald und ich liebe STEGE! Und zu meinem Glück entdeckten wir tatsächlich ein Schild auf dem Stand: „Vänga mosse“. Es entpuppte sich als Wanderrundweg durch ein großes Moorgebiet nur über Stege. Es war super schön! Und wir hatten auch weiterhin Sonne und warmes Wetter =)

IMG_3363

Tag 5: Nårunga Trail

Ich konnte nicht genug bekommen von den dichten und tiefen Wäldern, von fröhlich zwitschernen Vögeln, von den Seen und Bächen, die still und geheimnisvoll überall auftauchten, wo man sie nicht erwartet hätte. Daher entschieden wir uns direkt am nächsten Tag wieder für eine Wanderung. Der Wanderweg namens „Nårunga Trail“ ging 6 km über Stock und Stein und durch die schönste Landschaft. Mal bergauf, mal bergab, mal über Wiesen, dann auch Wald und durch reine Tundra. 

IMG_3415

Tag 6: Läckö Schloss

Das Bedürfnis nach Kultur lies uns nach Läcko fahren und dieses Schloss besichtigen. Das Schloss war gut erhalten, toll dekoriert und beschildert und es gab sogar eine Führung. Der Mann, der die Führung vornahm, erzählte, dass das Leck Schloss die drittgrößte Sehenswürdigkeit in ganz Schweden ist! Und wir waren da =) Nach der Besichtigung des Schlosses hielten wir uns noch etwas in dem dazugehörigen Café auf, das in den alten Stallungen des Schlosses eröffnet wurde und fuhren abends dann wieder an einen See.

dav

Tag 7: Westernreitturnier auf der Marple Rock Ranch

Am letzten Tag vor der Abreise sind wir dann noch auf ein Westenreitturnier gefahren. Eines der größten Western-Veranstaltungen in Schweden. An diesem Tag war die Hauptdisziplin „Cutting“ vertreten. Da geht es darum, per Pferd mit Rindern zu arbeiten. Manchmal mussten die Rinder von den Teilnehmern quer über den Platz getrieben werden, mal mussten sie mit dem Lasso eingefangen werden und zum Schluss gab es noch eine Team Disziplin, die ihr hier auf dem Foto seht. Da mussten die Reiter die Jungbullen in der richtigen Reihenfolge von dem einen Corral in den anderen treiben, ohne das dabei eins mehr mit rüber läuft. Das war so spannend, dass ich am liebsten direkt selbst aufs Pferd gesprungen wäre!

dav

Tag 8: Abreise

Am 29.07.17 war dann leider wieder der letzte Tag angebrochen. Geschickt packten wir schon am Vorabend und konnten so am Samstag früh los und nochmal nach Göteborg, bevor wir dann die Heimreise nach Deutschland antraten. 

Als wir dann heimatlichen Boden befuhren war ich auch heilfroh, denn die Fähren und die vielen Kurven in Schweden, die nicht nur kurvig waren sondern auch immer rauf und runter verliefen, wurde mir doch recht stark übel ^^ Und so waren mir die deutschen Straßen, die fast schnurgerade verlaufen, doch wieder ganz lieb.

dav

Fazit

Ich liebe Schweden und ich würde mich immer wieder dafür entscheiden zurück zu kommen! Ich liebe die Wälder, die Ruhe und das entschleunigte Leben, dass man dort führen kann. Das Haus stand unglaublich einsam, mitten in einem Wald, umringt von Wiesen und Weiden auf denen friedlich Schafe grasten.  Dadurch konnte man super gut abschalten, abends mal spontan spazieren und gehen und den Stress daheim komplett vergessen. 

Am besten hat mir der Tierpark, natürlich der Shopping Tag in Göteborg (weil ich da meine heiß geliebte Modern Renaissance Palette von Anastasia Beverly Hills bekommen habe) und die spontanen Besuche am See gefallen. Auch das Haus fand ich total schön. Sehr einfach eingerichtet und trotzdem hatten wir alles was wir brauchten. 

Zwischen mir und meinem Freund hat es auch sehr schön harmoniert. Ich hatte nicht daran gezweifelt, aber es ist trotzdem immer wieder schön, wenn man sich so gut versteht. 

Sogar das Wetter hat uns nicht im stich gelassen. Obwohl für die Hälfte unseres Aufenthalts Regen angesagt war, haben wir davon tagsüber kaum bis gar nichts mitbekommen.

Ein rundum runder Urlaub.

 

Wart ihr im urlaub dieses Jahr? Wo seid ihr gewesen?

Eure Vera

 

 

Advertisements

11 Gedanken zu “Blog Diary: Mein Schweden Urlaub + Make-up Haul Anastasia Beverly Hills

  1. Schweden ist wirklich wunderschön ❤ Ich habe dort vor 2 Jahren Urlaub gemacht, und dass war tatssächlich mein erster urlaub ohne Meer gewesen. Ich war überrascht wie wenig ich das vermiss habe, die tolle Natur hat mir voll und ganz gereicht. 🙂 Sehr schöner Urlaubsbericht!

    Gefällt 1 Person

    1. Hej Anna,
      das hört sich wunderbar an! Ich habe das Meer auch nicht vermisst. Aber das ist auch kein Wunder, denn eine besonders große Wasserratte bin ich sowieso nicht. Ich fühle mich viel mehr mit der Natur verbunden, als mit dem Wasser.
      Vielen Dank, für deine lieben Worte.

      Liebe Grüße,
      Vera

      Gefällt mir

    1. Finde ich auch! Es muss nicht immer Strand sein. Vor allem nicht, wenn einem Wald und Wiesen so unendlich gut tun.
      Anastasia Berverly Hills musst du unbedingt mal testen! Ich habe von ihr auch den Brow Wiz (ein Augenbrauenstift) und Liebe den abgöttisch 🙂

      Liebe Grüße,
      Vera

      Gefällt mir

    2. Ich versuche übrigens regelmäßig auf deinem Blog auch mal einen Kommentar zu schreiben, aber es gelingt mir nicht. Das System erkennt keinen meiner Versuche als genehmigte Anmeldung und löscht meinen ganzen Text jedesmal 😦 total komisch.

      Gefällt mir

      1. Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich überhaupt keine Angst hatte! Man muss halt nur schauen, dass man sich ein gutes Hotel sucht, wo man auch genug erleben kann, ohne sich unbedingt weit von der Ferienanlage zu bewegen.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s