PERFECTitude Mattifying Primer von L.O.V. – Review

Hej ihr Lieben,

Ich habe mir überlegt, aus dem Mittwoch eine kleine Reihe namens „Makeup Mittwoch“ zu gestalten. An dieser Stelle möchte ich also immer, wenn es meine Zeit und mein Material zulässt, zusätzlich zu einem anderen Tag der Woche einen kurzen Beitrag über ein Makeup Produkt meiner Wahl schreiben. Da kann mal ein ganz tolles dabei sein, oder aber eines, das mich überhaupt nicht überzeugt hat. So können wir alle unsere „Makeupsammlung“ um ein kleines Stück vergrößern oder aber wissen, um welches Produkt wir in Zukunft geschickt einen Bogen machen sollten. Viel Spaß beim Lesen!

Heute geht es um den PERFECTitude Mattifying Primer“ von L.O.V. 

Inci – Legende: (Was Incis sind erfahrt ihr hier)

  • grün = Super! Mehr Vorteile als Nachteile.
  • rot = Schädlich! Lieber meiden.
  • blau = Palmöl
  • Lila = Mikroplastik
  • Orange = Duftstoffe (hier muss jeder selbst entscheiden, ob er die will/verträgt oder nicht).
  • schwarz = Ok! Hat weder einen Vorteil, noch einen Nachteil.

Die Fakten:

L.O.V. PERFECTitude Mattifying Primer: 2,45€ | 20 ml | vegan

nfd

CYCLOPENTASILOXANE (Verdacht auf hormonelle Wirksamkeit, Schwer abbaubar, wassergefährdend, Reichert sich in lebenden Organismen an), DIMETHICONE (umweltbelastend), DIMETHICONE/VINYL DIMETHICONE GROSSPOLYMER (umweltbelastend), POLYMETHYL METHACRYLATE (kann toxisch verunreinigt sein), SILICA, MICA, TALC, HYDROGEN DIMETHICONE, TIN OXIDE, ALUMINUM HYDROXIDE, CI 77491 (IRON OXIDES), CI 77492 (IRON OXIDES), CI 77499 (IRON OXIDES), CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE).

Tja was soll ich dazu sagen? CYCLOPENTASILOXANE stehen im Verdacht hormonell wirksam zu sein und sich in Organismen anzureichern. Es hat einen sehr schlechten Ruf, aber die Meinungen gehen hier stark auseinander. Weiter enthält dieser Primer leider Mikroplastik. Ansonsten sind das aber Inhaltsstoffe, die wirklich ok sind!

nfd

Den Auftrag finde ich besonders schön. Durch die verlängerte und schmale Spitze kann man unheimlich präzise arbeiten. Man kann den Primer gezielt nur auf kleine Stellen auftragen, eben nur dort, wo man ihn wirklich benötigt. Das finde ich wirklich klasse! 

Von der Konsistenz her, ist er wirklich erstaunlich! Er ist milchig, bis durchsichtig und sehr cremig. Trägt man ihn auf und vereibt ihn, hat man erst das Gefühl man verreibt viel Silikon, aber bereits nach wenigen Augenblicken verschwindet dieses Gefühl. Der Primer setzt sich, trocknet und hinterlässt ein samtig weiches Gefühl auf der Haut! Das ist unfassbar schön. Die Haut fühlt sich weich an und man spürt die dünne, leichte Schicht des Primers. So weit so schön 🙂

Eine Wirkung kann ich allerdings nicht so wirklich beobachten. Ich kann kaum sagen, ob es die Haltbarkeit meines Makeups verlängert, meine Poren minimiert oder meiner Foundation hilft nicht zu verrutschen. Das Gegenteil kann ich aber auch nicht behaupten. Was ich aber tatsächlich bestätigen kann ist, dass er mattiert! Wer da also echt Probleme mit hat, dann holt euch diesen Primer!

Fazit

Ich benutze diesen Primer gerne! Selbst wenn ich nicht so richtig beobachten kann, ob er  etwas verbessert, würde ich sagen, er ist der beste Primer, der mir bis hierher begegnet ist. Vertretbare Inhaltsstoffe (jedenfalls je nachdem von welcher Seite man das Produkt betrachtet :/ ) und ein gutes Gefühl auf der Haut. Was will man mehr? 😉

Tobt euch gerne aus und berichtet mir, ob ihr den auch habt und wie er bei euch funktioniert! =)

Eure Vera

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s