Wochenrückblick Februar 2017: Make-up, neuer Job, schmeiß weg das Geld, Autorin werden?

Hej ihr Lieben schön, dass ihr hier seid!

Ich habe gerade eben festgestellt, dass mein letzter Wochenrückblick sage und schreibe 4 Monate her ist! Da habe ich kurzerhand beschlossen, dass ich euch mal ein Update gebe: Da 4 Monate definitiv zu lang sind, möchte ich einfach ein paar Highlights oder auch Tiefpunkte herauspicken und euch erzählen, was so passiert ist, was neu bei mir einziehen durfte und was ich spannendes erlebt habe.

Viel Spaß beim Lesen!

  • Neuer Job

Die wohl größte Veränderung in meinem Leben ist mein neuer Job! Nachdem ich letzten Herbst meine Ausbildung zur Ergotherapeutin beendet hatte, nahm ich einen Job als Urlaubsvertretung in einer Ergotherapiepraxis an, um Geld zu verdienen und mir Zeit zu verschaffen, nach einem langfristigen Arbeitsplatz zu suchen. Ich wusste eigentlich schon vorher, dass ich niemals in einer Praxis arbeiten möchte und diese kurze Aushilfsphase hat mir das nochmal deutlich bestätigt. Die Bedingungen und vor allem die Bezahlung in einer Praxis für Ergotherapie entsprechen einfach so gar nicht meinen Ansprüchen und Vorstellungen. Daher habe ich mir einen Job in einer Werkstatt für behinderte Menschen gesucht. Dort betreue ich die Menschen und fördere ihre individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Das gefällt mir sehr viel besser =)


img_20160907_153211

  • Creme Kampagne

Durch eine andere Bloggerin, stieß ich auf die kleine Firma „Creme Kampagne“. Von den Produkten bin ich total begeistert, auch wenn ich eher weniger von ihnen in Verwendung habe. Aber die Philosophie und die Inhaltsstoffe in ihren Produkten sind einfach ein Traum und ich kann wirklich nur jedem empfehlen sich in dem Sortiment mal umzuschauen!

Hier geht’s zum Beitrag.


 

thumb_p1000723_1024

  • Anastasia Beverly Hills „Brow Wiz“

Ich schaue nebenbei auch viele YouTube Videos und dort höre ich die Damen immer wieder Sätze sagen wie: „Ich liebe dieses Produkt!“ oder „Ohne dieses Produkt kann ich nicht mehr leben“. Insgeheim habe ich die Frauen dafür immer ausgelacht. Man kann ohne ein bestimmtes Produkt nicht mehr leben? Wie albern ist das denn bitte? Und dann fand ich den Brow Wiz von Anastasia Beverly Hills … und ja … wie soll ich sagen … ich würde meine Augenbrauen nie wieder mit etwas anderem machen xD Dieses Produkt ist einfach perfekt. Ich liebe es und will es niemals missen müssen … shame on me. 😉

Anastasia Beverly Hills “Brow Wiz” – Erster Eindruck


 

dav

  • Online Shop „Nur Besten“

Das der Online Shop „Nur Besten“ mit mir Kontakt aufgenommen hatte, um mir einige Produkte zu schicken, die ich dann testen durfte, war definitiv auch ein Highlight. Die Produkte kommen alle aus Asien, sind somit alles andere als Tierversuchsfrei, und qualitativ auch nicht der Hit, aber es war eine interessante Erfahrung und ich wollte mir diese Chance nicht entgehen lassen. Wer weiß, was sich daraus noch entwickelt.

Online Shop “Nur Besten” – Review


thumb_img_20161130_205327_1024

  • Adventskalender von Douglas

Mega der Flop, neben all diesen tollen Erlebnissen war ganz klar der Adventskalender von Douglas. Das war leider eine herbe Enttäuschung. Die Produkte darin haben sich dauernd wiederholt und besonders interessant war er auch nicht.

Mein Adventskalender von Douglas: Türchen 18 bis 24


p1010061

  • Lime Crime

Neu einziehen durfte bei mir eine ganze Reihe an Liquid Lipsticks von Lime Crime! Von den velvetines in matte sind welche dabei gewesen, aber auch ein oder zwei mit einem metallic finish. So wunderbar! So unfassbar toll, ich kann gar nicht beschreiben wie sehr glücklich sie mich machen =)

Lime Crime matte velvetines und metallic finish – Review


p1010024

  • Colour Pop

Die Bestellung bei Colour Pop war dagegen nicht so toll. Die Produkte sind zwar echt günstig und können für ihren Preis wirklich erstaunlich viel, aber im Vergleich zu den Lipsticks von Lime Crime können sie einfach nicht mithalten. Besonders ärgerlich war auch, dass die Farbe auf den Lippen einfach mal ganz anders aussah als auf Bildern im Internet oder direkt im Flacon.

XXL Colour Pop Bestellung! – Review – ultra matte & ultra satin


img_3134

  • Cocoa Blend Palette von Zoeva

Zu Weihnachten bekam ich dieses wunderbare Schätzchen. Die Cocoa Blend Palette von Zoeva. Ein Traum an Farbe und Qualität! Wirklich wunderbar und ich freue mich sehr sie in meiner Make-up Sammlung begrüßen zu können.

Makeup Mittwoch: “Cocoa Blend” Palette von Zoeva


dav

  • NYX Eröffnungsparty bei Budnikowsky

Irgendwie auch ein Highlight in der letzen Zeit war die Eröffnungsparty in der Budni Filiale bei mir um die Ecke. Auch dies war ein einmaliges Erlebnis. Da meine kleine Stadt schon so lange auf NYX warten musste, obwohl es NYX in anderen Städten längst gab, hat Budni eine kleine Party geschmissen. Es gab einen Vorhang über der Theke, Geschenke, Sektempfang, Süßigkeiten … es war wirklich nett gemacht =)

NYX Eröffnungsparty bei Budni


p1010159

  • Urban Decay Naked Ultimate Basics

Als neustes Mitglied meiner Make-up Sammlung darf ich euch hier noch die Lidschattenpalette „Naked Ultimate Basics“ von Urban Decay vorstellen. Ich musste unbedingt etwas von Urban Decay ausprobieren und dann habe ich mich Hals über Kopf in die Farben dieser Palette verliebt! Herrlich! Einfach nur herrlich! 😀

Urban Decay NAKED Ultimate Basics Palette – Review


sdr

  • Sport Tausch

Zu den jüngsten und grundveränderndsten Erlebnissen gehört wohl auch die Aufgabe meines Tanzsportes. Viele, lange Jahre habe ich Standard getanzt und auch Turniere bestritten. Insgesamt fast 9 Jahre. Und jetzt ist Schluss damit! Es passte einfach nicht mehr in mein Leben. Dafür habe ich das Reiten für mich wieder entdeckt. Einen Sport mit dem ich mich schon im Kleinkindalter identifizieren konnte, aber irgendwann gegen das Tanzen eingetauscht hatte. Doch nun sind die Tage zurück und ich lebe den Spruch „auf dem Rücken der Pferde, liegt das Glück der Erde“…


Computer Coffee Mug Telephone on black wood table sun rising

  • Autorin werden?

Ich bin eine Ergotherapeutin, die für ihr Leben gerne schreibt. Schreiben ist auch einiges der wenigen Dinge, von denen ich wirklich behaupten würde, dass ich sie kann. Ich mag schreiben sogar lieber als reden. Wenn ich reden muss, denke ich immer schneller, als ich sprechen kann und dann verspreche ich mich dauernd. Das nervt. Beim Schreiben ist das anders. Da habe ich Zeit zu formulieren. Zeit, das richtige zu denken. Zeit meine Gedanken nieder zu schreiben. Das ordnet meine Gedanken gleichzeitig immer ein bisschen. Und dann geht es mir besser. Manchmal habe ich den kleinen Traum ein Buch zu schreiben. Selbst wenn es keinen Verlag gibt, der mein Buch veröffentlichen möchte, so würde ich es selbst veröffentlichen und dann kann ich sagen: „Ich habe ein Buch geschrieben“. Wäre das nicht was? Wäre das nicht mega cool? Vielleicht bleibe ich da mal dran. 

So ihr Lieben, dass war’s! Was habt ihr in letzter Zeit erlebt? Was fällt euch dabei spontan als erstes ein? Gibt es einen große Traum, den ihr habt und noch nicht verwirklichen konntet?

Eure Vera

Advertisements

2 Gedanken zu “Wochenrückblick Februar 2017: Make-up, neuer Job, schmeiß weg das Geld, Autorin werden?

  1. Da hast du aber einen echt tollen Job jetzt! Ich habe ein Jahr lang als Freiwillige in einem Behindertendorf gearbeitet, vormittags auch in einer Filzwerkstatt und das war einfach nur richtig schön. 🙂 Und mir gefallen die zwei Paletten, die du neu hast, stehen auch schon eine Weile lang auf meiner Wunschliste…
    Liebe Grüße.
    https://akindmind.de

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s