Makeup Mittwoch #8: Cosline cosmetics [Review]- meine neuen Entdeckungen!

Hej ihr Lieben, schön das ihr hier seid!

Hej guys, nice to meet you! A short english summary is at the end of this page.

 Ich habe mir überlegt aus dem Mittwoch eine kleine Reihe namens „Makeup Mittwoch“ zu gestalten. An dieser Stelle möchte ich also immer, wenn es meine Zeit und mein Material zulässt, zusätzlich zum Sonntag einen kurzen Beitrag (ist dieses Mal etwas länger geworden) über ein Makeup Produkt meiner Wahl schreiben. Da kann mal ein ganz tolles dabei sein, oder aber eines, das mich überhaupt nicht überzeugt hat. So können wir alle unsere „Makeupsammlung“ um ein kleines Stück vergrößern oder aber wissen, um welches Produkt wir in Zukunft geschickt einen Bogen machen sollten. 😉

Ich war ja auf der Glow Convention in Hannover gewesen. Das ist eine Messe rund um das Thema Beauty. Wer den spannenden Beitrag darüber verpasst hat, der kann ihn hier gerne nochmal nachlesen. Es ist ein toller ausführlicher Bericht darüber geworden, was wir dort alles erlebt, gesehen und gemacht haben.

Heute soll es daher um zwei Kayal und einen Lippentstift von Cosline Cosmetics gehen, die ich auf eben jener Messe erworben habe. Es war das aller erste Mal, dass ich Produkte von Cosline Cosmetics zu Gesicht bekam. Auf Instagram war ich längst eine Abonnentin dieser Firma, aber ich hatte noch nie die Gelegenheit gehabt mich überzeugen zu lassen und auch noch keine Lücke gehabt, um einfach mal etwas zu bestellen. Aber nun endlich war es dann soweit!

Ich freue mich sehr euch hier die Ergebnisse zu präsentieren! Viel Spaß beim Lesen=)

nfd

Inci – Legende: (Was Incis sind erfahrt ihr hier)

  • grün = Super! Mehr Vorteile als Nachteile.
  • rot = Schädlich! Lieber meiden.
  • blau = Achtung Palmöl! (Warum das schlecht ist, lest ihr hier).
  • Orange = Duftstoffe! (hier muss jeder selbst entscheiden, ob er die will / verträgt oder nicht).
  • schwarz = Ok! Hat weder einen Vorteil, noch einen Nachteil.

 


Die Fakten:

Lippenstift: 12€ | 2ml | unklar ob vegan


Er kommt in einem Plastik Flacon, der von außen rot ist und von innen golden. Ich finde die Verpackung unwürdig billig! Das ist der letzte Sch… auf gut deutsch gesagt, wenn man dagegen die hammer Qualität des Produktes stellt. Ich verstehe das gar nicht. Der Lippenstift als Produkt selbst, sitzt wackelig in dieser billig wirkenden Plastikverpackung und wenn man ihn heraus dreht, dann hat man das Gefühl, es würde rattern. Er lässt sich nicht stufenlos herausdrehen, sondern hakt erstmal an jeder Stufe, bevor er dann plötzlich ein ganzes Stück weiter herausgeschossen kommt. Wirklich, wirklich unangenehm. Da hätte ich mir für den Preis von 12€ schon etwas mehr gewünscht.

nfd

Er ist sehr dünn, man erhält wirklich nicht viel Produkt. Er ist auch nicht angeschrägt, so wie man das von handelsüblichen Lippenstiften kennt. Dadurch, dass er so dünn ist und die Auftragsfläche so klein, stört das aber absolut nicht. Ganz im Gegenteil, ich finde die flache Kante und die Minigröße total super! Er lässt sich leicht und präzise auftragen. Er ist nicht streifig, nicht schwierig im Umgang und man braucht auch nicht gezwungenermaßen einen Lipliner oder Pinsel. Einen Spiegel schon, es ist kein Lippenstift für blind-Aktionen im Auto. Ich habe nichts zu beanstanden. Er hält jetzt nicht wunder wie lange, aber 4 bis 5 Stunden inklusve Trinken und einem Brot übersteht er schon.

P1000492 !

Das Finish ist extrem schwer zu definieren. Er sieht leicht glossy aus auf den Lippen, weil er Glitzerpartikel enthält. Aber keine groben, sondern nur so, dass ein Perlglanz entsteht. So wie bei einem Lipgloss. Aber er fühlt sich nicht an wie ein Lipgloss. Er ist nicht doll klebrig auf den Lippen, aber auch nicht trocken. Aber trotzdem irgendwie cemig. Aber nur ein bisschen. Ein bsische von allem. Ihr seht, ich kann mich gar nicht entscheiden. Probiert es am besten selbst! Es ist für mich die gelungene Mischung aus matt, glossy und satin. Vielleicht kommt ein Satin Finish am nächsten ans Original. Ich habe euch mal einen Swatch auf meiner Hand gemacht. Da kann man vielleciht erahnen, was ich sagen will.

P1000500 !

Die Inhaltsstoffe:
Ricinus Communis Seed Oil, Lanolin-Oil, Pentaerythrityl Tetraisostearate , Octyldodecanol, Caprylic/ Capric Triglyceride , Castor Isostearate Succinate , Octocrylene , Bis-Diglyceryl-Polyacyladipate-2 , Candelilla Cera , CI 77019 , CI 77891 , Butyl Methoxydibenzoylmethane (allergisierend, nicht abbaubar, hautirritierend) , Polyethylene (umweltrelevant, nicht abbaubar), CI 77491 , C10-30 Cholesterol/Lanosterol Esters , VP/Hexadecene Copolymer , Microcristallina Cera (trocknet Haut aus, fördert Faltenbildung, unterbindet Hautatmung, kann sich in der Leber anreichern, fördert Comedonenbildung, bildet wasserundurchlässige Schicht) , Copernica Cerifera Cera , Ozokerite (trocknet Haut aus, fördert Faltenbildung, unterbindet Hautatmung, kann sich in der Leber anreichern, fördert Comedonenbildung, bildet wasserundurchlässige Schicht), Tocopheryl Acetate , Parfum (reizend), CI15850 , Vanillin , Hydrogenated Polyisobutene (trocknet Haut aus, fördert Faltenbildung, unterbindet Hautatmung, kann sich in der Leber anreichern, fördert Comedonenbildung, bildet wasserundurchlässige Schicht) , Pentaerythrityl Tetra-di-T-Butyl, Hydroxyhydrocinnamate , CI 77492 , CI 77499, Palmitic Acid , Tocopherol , Benzoic Acid.


Die Fakten:

Kayal / Eyeliner: 12€ | 0,2g | unklar ob vegan


Die Verpackung der Kayal gefällt mir besser, wirkt für den Preis von 12€ aber auch hier noch etwas billig. Die goldene Kappe und das allgemeine Design gefallen mir trotzdem sehr gut. Negativ ist mir aufgefallen: Man kann die Stifte nicht wieder zurück drehen! Das hat mir die Dame am Stand zwar beim Kauf direkt gesagt, aber es passiert eben doch mal, dass man ihn zu weit heraus holt, nachdem er abgenutzt ist und natürlich ist er mir auch prompt abgebrochen. Schade! Aber auch hier soll die Verpackung nicht vom Kauf abhalten, wenn das Produkt in Ordnung ist.

nfd

Sehr weich, sehr einfach, fast zu weich. Und hier beginnt die Hassliebe. Dadurch ist er mir halt abgebrochen. Aber nichts desto trotz, ganz toll! Fühlt sich gut und sehr weich auf der Haut an und wenn man direkt nach dem Auftrag mit einem kleinen Pinsel beide Farben ineinander blenden möchte, funktioniert auch das tadellos. Trägt man mehrere Schichten übereinander auf, um die Farbe zu intensivieren oder den Lidstrich dicker zu ziehen, wenn man ihn als Eyeliner tragen möchte, krümelt er ganz leicht. Naja was heißt krümeln, aber es bilden sich mini Klümpchen. Die kann man aber mit einem Pinsel leicht davon wischen. Er ist auch einer dieser Kayal die sich nicht an meinem Schlupflid absetzen, auch dafür Daumen hoch. Allerdings sind die beiden von der Handhabarkeit echt anstrengend. Ich lasse wirklich schon nur noch ein Mini Stückchen heraus ragen, aber sie brechen mir trotzdem ab! Obwohl sie gut pigmentiert sind, muss man recht doll und deutlich im Auftrag drücken und weil sie dann eben so weich sind, brechen sie mir ab! Ich konnte richtig beobachten, wie der Kayal verbogen wurde, während ich ihn auftrug, so weich ist er. Das klingt total widersprüchlich, aber es ist so jetzt schon zweimal vorgekommen! Und wenn ich weniger Druck ausübe, brauche ich hundert Jahre bis ich die gewünschte Farbintensität erreicht habe. Das nevt!!! Und das ist für 12€? Leider ein No Go. Hinzu kommt, dass sie super schnell platt werden und man das Gefühl hat, man verbraucht enorm viel Produkt. Ich habe sie erst dreimal genutzt aber schon dreimal nachgedreht. Irgendwie ist das merkwüdig mit denen. Ich bin so traurig darüber, denn die Farbe ist so so so so wunderschön! 😦

Von der Haltbarkeit aber wieder 1a! Die Kayal versprechen Wisch- und Wasserfestigkeit und das kann ich zu 100% bestätigen! Nach ungefähr 6 Stunden ist die Leuchkraft und Intensität der Farben etwas verschwunden, aber selbst dann sind sie mit normalem Wasser und einem Lappen oder auch meiner Waschcreme nicht abzubekommen. Da muss man schon wahrhaftig mit Abschminkzeug für wasserfestes Makeup anrücken

Zum Finish gibt es nicht allzu viel zu sagen. Cremig, matt halt 😉 Wobei „Champagne“ tatsächlich leicht schimmert.

nfd

links: 14 – „champagne“ | rechts: 05 – „olive“

Die Inhaltsstoffe:
Cyclopentasiloxane , Dimethicone , Polyethylene (umweltrelevant, biologisch nicht abbaubar) , Octyldodecanol , Polybutene , Phenylpropyldimethylsiloxysilicate , C30-50 Alcohols , Ozokerite (trocknet Haut aus, fördert Faltenbildung, unterbindet Hautatmung, kann sich in der Leber anreichern, fördert Comedonenbildung, bildet wasserundurchlässige Schicht), Cera Microcristallina (trocknet Haut aus, fördert Faltenbildung, unterbindet Hautatmung, kann sich in der Leber anreichern, fördert Comedonenbildung, bildet wasserundurchlässige Schicht), Polysilicone-6, Polymethylsilsesquioxane , Bis-Diglyceryl-Polyacyladipate-2 , VP/Hexadecene Copolymer, Bis-Hydroxyethoxypropyl Dimethicone , Panthenyl Ethyl Ether , Trimethoxycaprylylsilane, Ascorbyl Palmitate , Bisabolol , Tocopheryl Acetate , Dimethicone/Phenyl Vinyl Dimethicone Crosspolymer , Alumina , Calcium Aluminum Borosilicate, Calcium Sodium Borosilicate , Mica , Silica , Synthetic Fluorphlogopite , Talc , CI 15850 , CI 16035 , CI 19140 (krebserregend, kann toxisch wirken) , CI 42090 (kann Allergien hervorrufen), CI 45410 , CI 47005 , CI 73360 , CI 75470 , CI 77000, CI 77007 , CI 77266 , CI 77288 , CI 77289 , CI 77491 , CI 77492 , CI 77499 , CI 77510 , CI 77742 , CI 77891.

 


Fazit


 

Also falls ihr es noch nicht mitbekommen habt: Ich bin schwer begeistert und total vernarrt in den Lippentift! Lasst uns aber nochmal ein paat Gedankengänge verfolgen: Der Lippenstift hat vollendst überzeugt. Sogar die Inhaltsstoffe sind nicht zum weglaufen. Klar einige schlechte sind dabei, aber es hätte schlimmer kommen können. Sie stehen nicht alle an den ersten Stellen der Liste, was bedeutet, dass nicht ganz so viel enthalten ist, wie von den übrigen Stoffen. In Anbetracht der geringen Mengen an schlechten Inhaltsstoffen und der geringen Menge, die ich auf meine Lippen und eben nur auf meine Lippen auftrage, kann ich die Stoffe in Gegenüberstellung mit der Haltbarkeit ganz klar vertreten! Es geht sicher milder, aber geht dann auch noch die gleiche Qualität? Bestimmt! Aber der Lippenstift muss erst noch von mir gefunden werden. Bis dahin: klarer Liebling! Auch wenn ich die 12€ nicht ganz gerechtfertigt finde. Denn es verbraucht sich viel Produkt von dem dünnen Stift, an dem eh schon nicht so viel dran ist. Hinzu kommt die billige Verpackung. Aber ok. 

Ähnlich verhält es sich mit den Kayal. Die Farben sind unglaublich schön und einzigartig, ebenso der Auftrag und die Haltbarkeit. Allerdings würde ich mir die Kayal nicht wieder kaufen. Nicht für 12€. Dafür habe ich schon zu viel ärger mit denen gehabt. Ein Kayal der so weich ist, dass er beim Auftrag abbricht? Nein, leider brauche ich so einen nicht. Wäre es die gleiche Farbe und er wäre günstiger, dann könnte ich locker darüber hinweg sehen, denn dann könnte man sich öfter einen neuen kaufen, ohne das es so ins Geld geht. Trotzdem werde ich ihn aufbrauchen und ich liebe die grüne Variante über alles! Meine Augen sahen noch nie besser aus. Hier sind die Inhaltsstoffe auch nicht gerade ein Hingucker, aber zum weglaufen sind sie auch noch nicht. Da habe ich schon schlimmere Zusammensetzungen gesehen. Allerdings findet sich hier Palmöl. Das ist etwas schade, denn für die Gewinnung von Palmöl werden tausende km² Regenwald abgeholzt und zerstört. Das stimmt mich immer traurig und ich versuche möglichst wenig Produkte mit Palmöl zu kaufen. Wenn aber ebensolche dabei sind, die so sehr überzeugen, dann mache ich gerne mal eine Ausnahme, weil ich neulich einen Artikel gelsesen habe, in dem es darum ging, dass es ganz ohne Palmöl auch nicht geht … aber darüber werde ich dann mal gesondert berichten.

Wenn ihr es bis hierhin geschafft habt, dann bedanke ich mich ganz herzlich für’s Lesen und sage Tschüß und bis zum nächsten Mal – mit euch!

Eure Vera


English summary:

Lipstick and kayal from cosline cosmetics (each 12€)

Lipstick:

This lipstick is my new daling! It’s fantastic! It is easily to apply, it it gerat pigmented  and it has a very soft consistency. All in all you get very less product for 12€, but because of its little head with a raised border, you can apply it very exactly. The finish is a mixture from matte, sateen and glossy. It’s very difficult to explain, but I love it. It’s not sticky on my lips, but also not glossy or matte. Its durability is very long! I can wear it some hours, without disappearing from my lips! My only critism is the packaging. It looks unworthy cheap. The quality doesn’t fit to the packaging. The lipstick sits shaky into its packaging and when I try to turn it out, there are some steps. I can’t turn it continously variable out of the red packaging. The ingredients could be more gentle, but in comparison with the quality of the product it’s okay.

Kayal:
Similar to the Lipstick. It ist easily to apply and it has a very soft consistency. The colors are great pigmented. Cosline cosmetics say that the Kayals are waterproof. I can verify this! Just water can not remove these Kayal! After six hours the brigthness of the colors is gone, but it’s to see yet. When you apply more than one layer, there come some little lumps, but you can remove them with a brush easily. Important: When yo turn them out, it’s not possible to turn them back into the packaging! Just turn out as much product as you really need! The ingredients are more bad then the ones of the lipstick but all in all it’s still okay. But in fact, I wouldn’t buy them again. They break when I try to apply them, because they are that soft. For 12€ thats not acceptable.

Thanks for reading, have a nice day and see you next time!

Advertisements

2 Gedanken zu “Makeup Mittwoch #8: Cosline cosmetics [Review]- meine neuen Entdeckungen!

    • Hej Sophia,
      vielen Dank für deinen Kommentar! Ich freue mich immer sehr, wenn andere ihre Erfahrungen mit mir teilen! =)
      Ganz genauso geht es mir auch mit den Kajal … da weiß ich auch echt nicht ob es mir Wert ist 12€ zu bezahlen, nur weil ich die Farben so super schön finde.

      Liebe Grüße,
      Vera

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s